„Ghostbusters“ wird wegen Sexszene in Altersfreigabe hochgestuft

Schuld hat der Geist, der sich im Film über Dan Aykroyd hermacht

In Großbritannien ist Ghostbusters von einer PG-Altersfreigabe (Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung von Erwachsenen) auf 12A (strikt ab 12 Jahren) hinaufgestuft worden.

„Schuld“ daran ist die Szene, in der Raymond Stantz (Dan Aykroyd) von einem weiblichen Geist verwöhnt wird. Damit gehört Ghostbusters zu einer ganzen Reihe von Filmen, die jetzt strenger bewertet wurden als in den 1980ern, darunter auch Jäger des verlorenen Schatzes und Das Imperium schlägt zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.