Neue Ghostbusters-Comics: Darum geht’s

Heute früh um 5 Uhr deutscher Zeit kündigten die neuen „Ghostbusters“-Verantwortlichen, Jason Reitman und Gil Kenan, eine ganze Menge Neuigkeiten an. Darunter auch eine limitierte neue Comicserie

Ghostbusters kehrt in die Welt der Comics zurück, wie gestern am GB Day durch Reitman und Kenan bekannt wurde. Neuer Lizenznehmer ist Dark Horse, die u.a. mit populären Alien– und Buffy-Reihen aufgefallen und ein gutes Stück größer sind als der bisherige Verlag IDW.

Zur Story ist noch nichts bekannt, Kenan sprach allerdings von einer „einzigartigen Geschichte, die wir als limitierte Reihe erzählen möchten.“ Man weiß wenigstens, dass diese Geschichte im originalen Kosmos und wahrscheinlich vor, um oder nach den Events von Ghostbusters Legacy angesiedelt sein wird.

Leser müssen sich noch bis Ende 2023 in Geduld üben.

Zuvor hatte wie erwähnt der kleine Verlag IDW die Lizenz und brachte von 2011 – 2020 verschiedene Ghostbusters-Reihen, Miniserien und Crossover heraus, die bei Fans alle extrem gut angekamen und das Movieverse gekonnt ausschmückten und mit neuen Figuren versahen. Insofern ist der Verlust für IDW auch ein wenig Verlust für den Leser, denn mit dieser reichhaltig aufgebauten Welt werden die Dark Horse-Comics nichts zu tun haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.