Ghostbusters 4: Was wir bisher wissen

Fans warten gebannt auf den „Ghostbusters Day“, der traditionell am 8. Juni, dem einstigen US-Kinostart des Originalfilms, stattfindet. Die Zeichen stehen gut, dass wir diesmal mehr über den nächsten Film erfahren könnten

Ernie Hudson & McKenna Grace

Abgesehen von einem großen Fan-Fest vor drei Jahren verliefen „Ghostbusters Days“ ehrlicherweise meistens enttäuschend. Oft versprachen sich Fans Großes, oft kam kaum etwas dabei herum. Nicht so dieses Jahr.

Denn wir wissen, dass zu einem speziellen Fan-Screening von Ghostbusters Afterlife in den Sony Studios auch (Regisseur) Jason Reitman und (Co-Autor) Gil Kenan geladen sind, die eine spezielle Ankündigung machen werden.

Das wäre an sich schon spannend. Was das Spekulationsfeuer aber wirklich entzündet ist die Sony-Ankündigung vom April, in der bestätigt wurde, dass ein nächster Kinofilm zumindest angedacht ist. Zeitgleich mit dieser Ankündigung posteten dann auch die Stars McKenna Grace (Phoebe) und Logan Kim (Podcast) ein gemeinsames Foto – das erste seit der Filmpremiere fünf Monate zuvor.

Schon im letzten November und kurz nachdem Afterlife an der US-Kinokasse ganz gut startete schloss Sony Pictures mit Reitman und Kenan einen Produktionsdeal für zukünftige Projekte ab. Dass es sich dabei um „Ghostbusters“-relevante Dinge drehen könne wurde nicht gesagt, lag aber natürlich nicht ganz fern.

Reitman war auch schon gesprächig und brachte die Drehbuchautorin Diablo Cody (die einen Oscar für das Skript zu Juno erhielt) ins Spiel: „Wenn Sie denken, ich hätte mit ihr noch nicht darüber geredet, dann haben Sie keine Ahnung von unserer Beziehung. Ja, wir haben uns über Ghostbusters unterhalten, ich würde gerne einen Film von ihr sehen. Sie ist eine der besten Geschichtenerzählerinnen der Welt und wir haben vier Filme gemacht. Ich würde gerne einen fünften machen“, so Reitman.

Spricht zur Jugend: Horror-Klamotte „Jennifer’s Body“

Cody hat neben „Juno“ die Drehbücher für Reitmans Filme Young Adult und Tully geschrieben, er widerum produzierte die von ihr verfasste Horrorkomödie Jennifer’s Body mit Megan Fox. Durch diesen Film brächte die Autorin auch ein wenig Erfahrung mit übernatürlichen Geschichten mit.

Die Hauptdarsteller Finn Wolfhard (Trevor) und Grace erklärten bereits in Interviews, dass sie sofort wieder zur Verfügung ständen und von weiteren Ideen Reitman wüßten, wie in diesem Video zu sehen:

Konkreter wurde „Winston“ Ernie Hudson, der klipp und klar erklärte, er habe mitbekommen dass Ghostbusters 4 geschrieben wird. Das war im März und gibt Anlass zur Hoffnung, dass – sollte in drei Tagen wirklich eine konkretere Ankündigung zu einer Fortsetzung kommen, vielleicht sogar ein paar Informationen mehr gedropt werden könnten.

Im Endeffekt ist bis zum Ghostbusters Day alles Spekulation. Vielleicht fällt das „Special Announcement“ von Reitman und Kenan zur Ankündigung eines neues Crowdfunding-Projektes von Hasbro zusammen, oder es wird noch unspektakulärer. Es gilt, die Erwartungshaltungen zurückzuschrauben. Klar bleibt aber, dass Sony im Hintergrund schon an einer Fortsetzung arbeitet.

Jetzt wieder erhältlich: Werde Mitglied der Ghostbusters in Deutschland mit dem GBD-Aufnäher!

Um Euch als Fans für die nächste Gespensterwelle zu wappnen, empfehlen wir euch den Ghostbusters Deutschland / Germany-Patch, der jetzt limitiert wieder erhältlich ist: Er passt auf eure Cosplay-Uniform, auf eure Jacke oder den Rucksack – ganz, wie ihr mögt – und zeichnet euch gruppenübergreifend als Mitglieder der großen Ghostbusters-Familie in Deutschland aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..