Scheinbar falsche Daten machen Ghostbusters Legacy zu 300-Millionen-Megaerfolg

Im Augenblick kursieren offizielle Informationen, nach denen der Film wesentlich mehr eingespielt hätte als möglich

Vor zwei Tagen noch dümpelte das Kinoeinspiel für Ghostbusters Legacy laut Branchendienst Box Office Mojo bei um die 200 Millionen Dollar weltweit. Heute hat es einen Sprung auf über 314 Millionen Dollar gegeben. Wie kann das sein?

Box Office Mojo stellt auch die individuellen Zahlen der jeweiligen Auswertungsmärkte zu Verfügung. Dabei fällt auf: Das Einspielergebnis für Deutschland kommt – scheinbar nach einem Update gegen Ende der Kinoauswertung – auf plötzlich über 140 Millionen Dollar. Das kann nicht möglich sein, denn damit hätte der Film um die 20 Millionen Dollar mehr Gewinn gemacht als in den USA selbst.

Stattdessen hatte Legacy hier eher weniger gut Fuß fassen können: Das deutsche Publikum ist ohnehin nicht sehr an Ghostbusters interessiert, gerade mal eine Woche rangierte der Film auf Platz 1 der Kinocharts.

Es muss einen Rechenfehler oder ein Missverständnis in der Informationskette gegeben haben. Gebastelte freudige Bildchen aus dem Internet, die die 314 Millionen Dollar feiern, sind also mit Vorsicht zu genießen.

UPDATE: Box Office Mojo hat die Daten nun korrigiert!

Hier geht’s zu Box Office Mojo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.