Ghostbusters Legacy übertrifft Erwartungen beim Kino-Einspiel nochmals

Die finalen Zahlen beim Kino-Einspielergebnis fallen noch einmal höher aus als prognostiziert

Nach einem ordentlichen ersten Freitag wurden die Prognosen von Brancheninsidern von 30 Millionen auf 40 Millionen US-Dollar für das Startwochenende von Ghostbusters Legacy hinaufgeschraubt. Das Endergebnis aber fällt nochmal stärker aus.

So hat der Film nun bereits 44 Millionen eingespielt, das sind nur zwei Millionen weniger als das Reboot Answer The Call vor fünf Jahren. Dazu muss man allerdings sagen, dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Kinolandschaft immer noch groß sind. Viele US-Kinos haben noch geschlossen, viele Menschen besuchen die Kinos noch nicht wieder und gerade jene Filme, die ganze Familien anziehen sollen und zu denen der Film gerechnet werden kann, haben sich bisher nach der Wiedereröffnung der Kinos eher bescheiden geschlagen. Vor diesem Hintergrund sind die 44 Millionen eine kräftige Leistung. Rechnet man die internationalen Einnahmen hinzu, kommt Legacy sogar auf 60 Millionen Dollar.

Bei einem bescheidenen Budhet von 75 Millionen fehlen nun nur noch 15, um die Kosten wieder einzuspielen. Ab dann zählt jeder Dollar als Gewinn. Das war mit dem Reboot und seinen 144 Millionen Budget noch wesentlich schwerer zu schaffen.

Sony Pictures zählt auf Mund-zu-Mund-Propaganda und hofft, dass sich Legacy so über die kommenden Wochen stark behaupten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.