YouTube-Premiere: Die „Real Ghostbusters“ suchen Slimer

In Episode 4 verschlägt es den kleinen Slimer in gefährliche Gefilde. Die Geisterjäger ermitteln.

Es sollte eigentlich ein schöner Geburtstag für Winston werden. Doch dann überkommt Slimer der Hunger und er vertilgt die Geburtstagstorte ganz allein. Da platzt Peter der Kragen: Er hält dem kleinen Hausgeist eine Standpauke, die Slimer das Weite suchen lässt. Nun müssen die Freunde die grüne Glubber-Kartoffel suchen und ihr zu verstehen geben, was sie an ihr haben. Doch werden sie es schaffen, bevor ein hühnenhaftes Ungeheuer ihn verschlingt?

Zugegeben, Slimer, come home gehört nicht zu den Sternstunden der Serie. Immer, wenn Geschichten sich um die kleine Knolle drehen, wird es ein bisschen doof. Glücklicherweise gibt’s auch viele nette und witzige Momente: Zum Beispiel, wenn ein paar Punks Egon in den nächtlichen Straßen der damals kriminellen Hochburg New York überfallen wollen, dann aber zurückschrecken, weil Egon noch verrückter ist als sie. Oder wenn Ray beschließt, statt zu suchen sich einfach irgendwo hinzusetzen, weil irgendwann ja jeder vorbeikommen müsste, den man kennt. Auch das Ende, das die Hassliebe zwischen Peter und Slimer eher in Richtung Anerkennung korrigiert, ist schön und trägt zum Venkman-Charakter bei.

Slimer, come home läuft am Samstag um 15 Uhr deutscher Zeit als YouTube-Premiere auf dem offiziellen Ghostbusters-Kanal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.