Dan Aykroyd: Über Ramis in Ghostbusters 3 und Fortsetzungen

Während er Promotion für seine neue TV-Serie „Hotel Paranormal“ machte, sprach Aykroyd auch über Ghostbusters Legacy.

„Wieder in dieser Formation aufzutreten ohne diesen Mann (Harold Ramis) in unseren Reihen war eine harte Neuausrichtung“, so Aykroyd zu Entertainment Weekly. „Er wird sehr schön repräsentiert werden, sehr ehrenvoll.“

Außerdem ist Dan voll des Lobes über die „herzergreifende, unheimliche und witzige Geschichte“, die die Möglichkeit „mehrerer Fortsetzungen mit dieser (jungen) Gruppe und anderen, die mit dabei sein möchten, nach sich zieht.“

„Jeder kann Ghostbuster werden, man muss nur Wissenschaft und Physik studieren. Jeder Landkreis in den USA hat heute eine paranormale Gesellschaft und ich glaube nicht, dass das vor Ghostbusters so war. Niemand wusste früher was Ectoplasma ist, bevor wir den Begriff Millionen Menschen zugänglich gemacht haben […] Wir haben einen Witz daraus gemacht und ich denke das ist für alle auf der ‚anderen Seite‘ ok.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.