Sehnsucht nach dem zweiten Ruf

ghostbusters_ver13_xlg

Für viele war das Ghostbusters-Reboot ein willkommener Neuansatz, andere hassten den Film aus tiefsten Herzen. Für unsere Gastautorin Natalie Laura, der Gründerin der #AnswerTheSecondCall-Bewegung, war er vor allem eines: Das Beste, was ihr passieren konnte.

Ich habe mir gedacht, ich sollte einmal über meine andere Leidenschaft schreiben, Ghostbusters: Answer The Call, die 2016er Neuverfilmung von Ghostbusters.

Ich war immer ein riesiger Fan der Originalfilme und werde es immer sein, doch das 2016er Reboot war für mich das i-Tüpfelchen. Ich denke, es mag an der weiblichen, der girl power-, der spaßigen Attitüde, die im Film aufkommt, gelegen haben. Der Film zeigt auf, dass man keine Superkräfte braucht, um ein Superheld zu sein. Für mich war das nicht nur ein großer Schritt für Frauen, vor allem ein großer Schritt, der kleinen Damen auf der ganzen Welt zeigte, dass sie all das machen können das Jungs machen und dass sie dabei erfolgreich sein können.

Der Film hat noch vor seiner Veröffentlichung eine Menge Hass und Negativität abbekommen und nachdem er aufgeführt wurde, sind Hass und Respektlosigkeit noch gewachsen. Warum? Weil die Leute keine in ihren Augen schlechte Storyline sehen wollten, keine schlechte Schauspielerei und etwas, das ihrer Meinung nach keinen Respekt für die zurückliegenden Filme aufbrachte. Tatsächlich kamen all die Schatten, die Negativität, hauptsächlich von ignoranten Man Babies.

 

Ich halte den Film für großartig und ich verehre ihn, habe ihn dreimal im Kino gesehen und mir die Blu-Ray gekauft, als sie erschien.

Eines Abends entschied ich mich, eine Fanpage auf Instagram mit einem Video aufzusetzen, in dem ich Leute darum bat, ihre Fotos von Ghostbusters 2016 zu teilen. Ich postete das um 22 Uhr und am nächsten Morgen war der Kanal vor lauter positiver Antworten und Fotos explodiert. Es hat gezeigt, wie viele Menschen dort draußen waren, wie viele Fans Liebe für den Film teilen und eine Fortsetzung mit Holtzmann, Yates, Tolan und Gilbert wollen.

© Ghostbusters Dutch Division

Ich erntete aber auch eine MENGE Hass, eine MENGE Ignoranz, eine MENGE Drohungen und eine MENGE Negativität und Kommentare von Trollen. Die Leute gingen soweit, dass sie mir mitteilten, ich solle mich doch aufhängen und mein Leben beenden.

Es war grauenvoll.

Einige Monate später hatten sich die Dinge geändert. Ich lernte Leute über den Instagram-Account kennen, habe einige unglaubliche Freundschaften geknüpft (die ich noch persönlich treffen muss), alles wurde größer im Social Media und ich musste eine Facebook-Seite – Answer The Second Call – und ein Twitter-Profil – KateMcKinnonAUS („Answer The Second Call“ war zu lang und wer liebt Kate McKinnon nicht?) – aufsetzen.

Persönlich möchte ich Andre von der Ghostbusters Dutch Division, Chad von Ghostbusters.net und Tom von Ghostbusters New Jersey danken, außerdem Andrew Bayliss, ein Bekannter aus Melbourne.

Dank der wundervollen Menschen, die ihre hilfe angeboten haben und die den Film ebenso lieben, habe ich einiges an Merchandise kreiert. Ich habe T-Shirts und Sticker und Aufnäher machen lassen, die ich bei Etsy verkauft habe. Mit dem Geld habe ich widerum Werbung auf Social Media geschaltet.

Ich habe mich niemals vor den Hatern versteckt oder bin zurückgewichen, denn ich hatte ein wunderbares Team hinter mir, das mich unterstützt hat.

img_3489.jpg

Robin Shelby, Slimer aus „Ghostbusters 2“ und Stimme von Miss Slimer in ATC

Das ist nun fast vier Jahre her und dank der Fans, die den #AnswerTheSecondCall-Hashtag nutzen, habe ich weiterhin Merchandise verkauft, Bilder und Videos gepostet. Diese cleveren Fans haben ihre eigenen Bilder erstellt und die Hashtags hineingesetzt.

© Hannah Marshall

Ich möchte Hannah zitieren: „…wisst Ihr was? Ich sehe verdammt gut aus als Holtzmann und daher rühren mein Selbstvertrauen und meine innere Stärke. Ich wünschte, ich hätte das in meinem früheren Leben gehabt, denn Holtzmann zu sein, gibt mir Stärke und das Gefühl, eine Superheldin zu sein.“

 

Ghostbusters: Answer The call hat eine riesenhafte Anhängerschaft hinter sich, es hat neue Gruppen von Cosplayern und Kreativen auf den Weg gebracht und eine neue Gruppierung von Idolen und Heldinnen für Mädchen.

Das Ghostbusters Fan-Fest wurde schließlich in Los Angeles abgehalten (leider konnte ich nicht teilnehmen) und ein befreundeter Fan, Andrew, verriet mir, dass er auf eine Überraschung für mich hoffte. Ich war überglücklich, als ich morgens aufwachte und nicht nur ein Foto mit Regisseur Paul Feig, der einen meiner #AnswerTheSecondCall-Anstecker hielt, sondern auch ein Video vorfand, in dem Paul mir für meine Unterstützung dankte und dafür, die Answer The Call-Fackel am Leben zu halten.

Tot.

Ich war tot.

Ich konnte nicht fassen, dass das passiert ist und war so glücklich, dass ich fast geplatzt wäre. Ich dankte Andrew, der gerade online war, über den Videocall und ich habe mich eine Weile mit ihm und Tom Gebhard von den Ghost Corps New Jersey unterhalten, ihr mögt ihn aus dem Netflix-Film Ghostheads kennen.

Ich teilte Andrews Videobotschaft von Paul online und innerhalb weniger Stunden wurde in verschiedensten Artikeln darüber berichtet, es erschien gar in Google Alerts. Ihr könnt die Artikel von Epic Stream, Following The Nerd, Science Fiction.com, ComicBook, Movie Web, Bloody Disgusting und CBR online lesen.

Mit all den Höhen und wahrscheinlich ebenso vielen Tiefen habe ich jede Minute im Gesprächs mit neuen Freunden geliebt, habe am Ghostbusters Fandom teilgenommen und bin für das eingestanden, das ich liebe und verehre, ohne mich um den Hass und die Trolle zu kümmern.

Hier ist also Hoffnung, dass nicht nur die wundervollen Ladies, Kate McKinnon, Leslie Jones, Kristen Wiig und Melissa McCarthy auf den zweiten Ruf antworten, sondern dass auch Sony mit an Bord kommt und den Fans eine neue Geschichte, eine Weiterführung von Answer The Call bringen.

Ich danke Paul Feig so sehr für die unglaublichen letzten Jahre und dafür, uns ein weibliches Team von Ghostbusters zu bringen.

Vielen Dank für’s Lesen, nun verabschiede ich mich mit ein paar Schnipseln der schönsten Momente und Bildern anderer, unglaublicher Answer The Call-Fans.

Simply,

Natalie Laura

Natalie Laura lebt in Australien, ist Ghostbusters-Fan und führt nicht nur das Projekt #AnswerTheSecondCall, sondern schreibt auch in ihrem Lifestyle-Blog „Simply Natalie Laura“. Dort ist auch der vorliegende Artikel in der ungekürzten englischen Originalversion mit zahlreichen Bildern und Fotos zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.