Rob Simonsen: Komponist für „Ghostbusters Legacy“ gefunden

Regisseur Jason Reitman hat einen Komponisten für „Ghostbusters Legacy“ gefunden. Die Wahl fiel auf seinen Spezi Rob Simonsen.

Reitman Jr. hatte schon zu Beginn der Filmproduktion erklärt, er müsse jemanden finden, der die Musik aus dem ersten Film „channeln“ kann. Mit Simonsen hat er bereits für seine Filme Tully und Der Spitzenkandidat (beide aus 2018) zusammengearbeitet.

Reitman gab die Entscheidung über Instagram bekannt. Er postete einen Auszug der Komposition und schrieb darunter, dass es sich hierbei um Phoebes Thema handele. Pheobe ist das junge Mädchen, das im Film von McKenna Grace gespielt wird.

View this post on Instagram

Cue 2M8 “Phoebe” #ghostbusters

A post shared by Jason Reitman (@jasonreitman) on

Der Originalfilm wurde 1984 von Altmeister Elmer Bernstein orchestriert, die Fortsetzung komponierte Randy Edelman. Paul Feig beauftragte 2016 Theodore Shapiro für das Reboot Answer the Call.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.