Comic Con Dortmund: Fangruppe bietet Besuchern einmaliges „Ghostbusters“-Erlebnis

69358286_1141987152658816_7396531319821303808_o

Demnächst findet sie wieder statt, die alljährliche „German Comic Con“. Am 7. und 8. Dezember öffnet die Geek-Messe ihre Pforten in der Messe Dortmund. Für „Ghostbusters“-Fans bietet die Fan-Gruppe „Die Geisterjäger“ ein unvergleichliches Erlebnis.

„Die Geisterjäger“, das sind David, Tommy, Christof und Henning – vier Jungs, die ihre Hingabe für Ghostbusters verbindet. Das zeigt sich auch und vor allem an den kreativen Mitmach-Ständen, mit denen sie einmal jährlich auf großen Conventions vertreten sind. Dabei besticht nicht nur die fast schon unverschämte Liebe zum Detail: Props, ganze Kulissen werden mit einer unvergleichlichen Hingabe aufgezogen. Vor allem der einmalige Mitmach-Aspekt reißt Fans hinein ins Geschehen.

23631988_750940261763509_1255279765364627642_o

Die „Geisterjäger“: David, Tommy, Henning, Christof

So können Besucher der Messe sich zum Beispiel auf ihre E.S.P.-Fähigkeiten testen lassen (ähnlich wie Bill Murray es im Film mit den beiden Studenten getan hat). Vor einer Bluescreen kann man sich knipsen und in ikonische Szenen des Films einfügen lassen und an einem Videospiel-Automaten nach Belieben zocken.

Highlight ist aber wohl das Project X, oder besser, das Live Catching, das die „Geisterjäger“ nach dem ersten Anlauf auf der Comic Con München im vergangenen Jahr nun noch einmal verbessert anbieten.

Zunächst wird man durch eine Art Haunted House geleitet, wo man, gerüstet mit einem P.K.E.-Gerät und angeleitet von Ray Stantz höchstselbst, geisterhafte Signale messen muss. Interaktive Spielereien, wie die animierte Getrude (aus dem Reboot-Film), Karpartenfürst Vigo oder plötzlich an der Wand erscheinende, okkulte Symbole gehören dazu, bevor schließlich Slimer erstmals auftaucht. Hat man die geisterhaften Signale anschließend im Nachbau des Feuerwachen-Kellers auslesen lassen, darf man den grünen Geist schließlich fangen.

Für Kinder gibt es außerdem noch die Möglichkeit, etwas zu gewinnen und als wäre das nicht genug, ist auch ein Nachbau des Ecto-1-Einsatzfahrzeugs vor Ort.

72758370_1183024728555058_2788740171011457024_o

Das Standkonzept für die kommende Veranstaltung in Dortmund

Wer also nächstes Wochenende in und um Dortmund unterwegs ist und noch nichts vorhat, der sollte unbedingt einen Besuch in Betracht ziehen. Allein für die „Geisterjäger“ lohnt sich die Veranstaltung.

Wir haben hier noch ein Video für Euch, in dem die bisherigen Stände der Gruppe zu sehen sind. Wohlgemerkt wird es in Dortmund nun noch einmal etwas größer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.