„Cleanin‘ up the Town“: Ghostbusters-Dokumentation auf dem Weg

70788079_2538964082836100_4889131628619628544_o

Ein neuer „Ghostbusters“-Film wird endlich fertig, auf den wir schon so lange gewartet haben! Wer jetzt denkt, wir sprächen von Jason Reitmans „Ghostbusters 3“, der irrt – Es geht um die Dokumentation „Cleanin‘ up the Town“.

Denn angekündigt hatten die Macher, Claire und Anthony Bueno, ihren Film der Fanbase bereits vor 12 Jahren. Damals schon waren die Ambitionen so groß, dass man es fast nicht glauben konnte: Gespräche mit allen möglichen Beteiligten sollten geführt werden, um einen möglichst allumfassenden Eindruck zur Produktion des Hollywood-Klassikers zu vermitteln.

Das war so idealistisch, dass man mit der Schulter zuckte. Denn schließlich ist es nicht unüblich, wenn derlei Vorhaben im Sande verlaufen oder zumindest lange nicht so propper daherkommen, wie sie ursprünglich angepriesen wurden.

Dann aber gab es immer wieder kleine Aha-Momente: Die Buenos konnten Interviews mit unzähligen Beteiligten aus Cast und Crew abhalten, darunter die mittlerweile verstorbenen Harold Ramis und Produzent Michael C. Gross. 46 Gespräche sind dabei herumgekommen.

4200_193824960267_2475367_n

Die Filmemacher mit Harold Ramis im Mai 2009.

Allerdings verging Jahr um Jahr: Zunächst wurde gemunkelt, die Doku könnte im Rahmen des 30jährigen Jubiläums 2014 zeitgleich mit einer Blu-Ray-Box der Filme erscheinen, dann war das Projekt anno 2016 wieder im Gespräch, als Ghostbusters mit der Neuverfilmung im Kino lief. Nichts passierte, bis jetzt.

Im Dezember soll die Doku in ausgewählten Kinos in England laufen. Dass der Film hierzulande im Lichtspielhaus landet, ist eher unwahrscheinlich. Gut möglich aber, dass er, wie schon die tragikomische Fan-Doku Ghostheads zuvor, bei einem Streamingdienst angeboten wird. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Neuigkeiten gibt es auch auf der offiziellen Facebook-Page des Films.

Bis dahin nochmal der Trailer zur Kickstarter-Kampagne von vor drei Jahren – seitdem hat sich einiges getan: Der zweite Film soll nun eine eigene Dokumentation bekommen, da es so viel zu sagen gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.