Ghostbusters World

von Andre Hidding

1_ghostbusters_worldWho you gonna call? Tja, niemanden, denn mein Handy ist schon wieder leer! Ghostbusters World ist endlich da, sowohl für Android als auch für iOS. Ist das Spiel das Warten wert, die Massenhysterie? Oder leben Hunde und Katzen demnächst zusammen, weil’s nur ein weiterer Pokémon Go-Klon geworden ist? Entweder oder, ihr solltet Euch auf jeden Fall auf ein Spiel einstellen, dass den Akku frisst und  ordentlich Datenvolumen verbraucht.

Ich genoß das Privileg, das Spiel bereits vor einigen Wochen in der Beta-Version testen zu können und war vom ersten Moment an süchtig. Die Grafiken sind im Stil der IDW-Comics gehalten, die ich so liebe. Das war der erste Pluspunkt. Die Grafiken sind toll, hell, sie sehen knackig aus und die Figuren haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Loggt man sich ein (nachdem man einen Charakter erstellt hat) ist das erste, was man sieht, der Ecto-1 in einer seltsam vertrauten Umgebung, nämlich der eigenen Nachbarschaft. Ja, das Game spielt genau dort wo man lebt. Es nutzt Kamerafunktion und GPS um die Geisterjagd direkt vor der Haustür stattfinden zu lassen.

Steigt der Charakter aus dem Ectomobil durchläuft man zunächst ein kleines Turtorial, das mit dem Equipment vertraut macht und aufzeigt, was es kann. Neben dem bekannten Neutronenwerfer gibt es außerdem eine, ich glaube, Protonen-Schrotflinte, ähnlich der in Answer The Call. Beides kann genutzt werden um einen Geist soweit zu schwächen, dass er in eine Falle gezogen werden kann. Einige Geister lassen sich schneller fangen als andere, und manche werden dich attackieren! Doch keine Sorge, ein gut gesetzter Schlag mit dem Protonen-Handschuh drischt den Geist zurück und man kann ihn oder sie einfangen.

Hört sich einfach an? Das ist es auch, und doch wieder nicht. Geister werden mit den steigenden Leveln zäher, gleichzeitig bekommt man stets mehr und bessere Ausrüstung. Es ist ein wenig hin- und her. Das Game ist übrigens gratis, ich gehe aber davon aus dass es an irgendeiner Stelle eine Barriere geben wird, bei der man dann das Spiel grinden kann oder Geld investieren muss. Ist das schlecht? Nein, ihr habt die Wahl es bleiben zu lassen.

Neben dem oben beschriebenen Modus gibt es außerdem noch einen Story Mode mit kurzen Missionen, die über Comicbilder mit vielen vertrauten Gesichtern erzählt werden. Der Nostalgiefaktor für Fans ist sehr hoch. Um ehrlich zu sein rief ich die ganze Zeit Dinge wie „Oh, cool, schau an!“ oder „Den Geist kenne ich doch!“

Nette Dreingabe ist der Kampf gegen andere Spieler, indem man gefangene Geister gegeneinander einsetzt. Ich selbst bin zwar noch nicht dazu gekommen (hier gibt es keine anderen Spieler in der Gegend!), ich habe aber Material gesehen und das schaut nach viel Spaß aus. Man levelt seinen Geist auf und versucht den Gegenspieler zu schlagen, wenn man am Zug ist.

Ist das also nur ein Pokémon Go-Klon für Ghostbusters? Schon, aber das war uns allen im Vorfeld klar, nicht wahr? Pokéstops sind hier Dimensionsportale, Pokébälle sind Geisterfallen. Ja, als hätten wir das nicht kommen sehen.

Der zusätzliche Story Mode ist das, was das Game von Pokémon Go (mit dem ich nicht warm geworden bin) abhebt, es ist etwas Eigenes und seien wir ehrlich: Gemeinsam mit Freunden gegen den Stay Puft Marshmallow Mann zu kämpfen muss episch sein, richtig? Ich bin noch nicht allzu weit vorgedrungen, aber soweit ich das sehe dreht sich hier alles um Aufleveln des Eqipments, so dass man gegen immer bessere Geister antreten kann.

Wie gesagt, das Spiel sieht toll aus und die Tatsache dass man darin Ausrüstung und Uniform aus allen drei Filmen verfügbar hat, außerdem gibt es ein Real Ghostbusters Proton Pack, macht es zu einem Muss für jeden Ghostbusters Fan, ob casual oder hardcore. Ihr kennt weder Filme noch Serie? Dann wird Euch das Game nichts geben. Logisch, oder?

Wenn Ihr mich nun entschuldigen würdet? Ich bin weg um mein Handy aufzuladen und schaue mal ob ich vor dem Essen noch einen Terror-Hund einsacken kann.

Keep bustin‘, wir sehen uns,

Andre

38243770_1615562605218824_877183156799668224_nAndre Hidding ist der Chef der niederländischen Geisterjäger-Gruppe Ghostbusters Dutch Division. Er ist ein Vollblut-Fan der ersten Stunde und eigentlich braucht er kein Smartphone-Game um die Welt zu retten, denn er hat ein echtes Proton Pack.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.