Fan-Portraits #3: Rain!

Name: René
Alter: 33
Kommt aus: Essen
Erzähle etwas über Dich!
Hi, ich bin René – gerne auch Rain. Meine Hobbies sind, neben GB im Speziellen, generell Film und Kino. Ich mag Musik, Comics & Animation. Mein Job ist Illustrator. Studiert habe ich Mediendesign. Glaube ich bin Ray etwas ähnlich und mag humorvolle, ehrliche Menschen und schönes Wetter.

Seit wann bist Du GB-Fan und wie kam es dazu?
Fan der Geisterjäger bin ich seit dem achten Lebensjahr. Mein erster Kontakt waren die Actionfiguren von Kenner im Spielzeugladen. Ich war total beeindruckt vom originellen Konzept der Geisterjagd und vom coolen Logo der Ghostbusters. Kurz darauf entdeckte ich das Logo in der Fernsehzeitung wieder und erfuhr dass es auch eine Zeichentrickserie zum Thema gibt, die damals grade in ihrer Erstausstrahlung anlief. Das musste ich sehen! So war meine erste Folge „Das alte Film-Monster“, die mich sofort begeisterte. Der Inhalt der Folge schlägt einen doppelten Boden zum Ghostbusters-Film um – nur hatte ich von dem noch gar keine Ahnung. Erst auf dem Pausenhof erfuhr ich dann später dass es auch einen „Film zur Serie“ gibt. Die Familie meines besten Freundes hatte ihn sogar auf Videokassette… Somit stand unsere allnachmittägliche Freizeitbeschäftigung fest: GB schauen und nachspielen.
Durch den Kontakt mit GB in Kindertagen ist eine dauerhafte Verbindung geworden. Fast auch etwas familiär, da man sich natürlich auch an schöne und prägende Momente zurück erinnert wie zB. gemütliches RGB schauen bei der Omi mit Milch und Kuchen oder die große Kinopremiere von GB2 mit den Eltern und Slimer-Figur.

Wie lebst Du das Fan-Sein aus?
Seit den 80ern ist meine Begeisterung zu GB nicht mehr gesunken – im Gegenteil, mit dem Alter erkenne ich eigentlich nur noch mehr Qualitäten von Film und Serie. Von den formalen, filmischen Dingen, wie zB. das gute Skript (das sich toll entwickelt), Musik oder die Schauspieler (zB. Sigourney Weaver, die ich sehr mag, und die dem Film gute Bodenständigkeit gibt) kommen für mich mit der Zeit vor allem die inhaltlichen, sozialkritischen Themen des Films in den Vordergrund; Konsumkritik, Auflehnung gegen die Obrigkeit, beknackte Mitmenschen (auf die die heimsuchenden Geistererscheinungen eigentlich nur die Antwort sind) oder das Thema Selbstverwirklichung – alles mit großem Augenzwinkern und Witz inszeniert. Das mag ich sehr und damit kann ich mich heute gut identifizieren.
Das alles ist zeitlos und ein Grund warum man seine Liebe zu GB nicht einfach ablegen kann. Um sie frisch zu halten, schreibe ich gerne Texte zum Thema oder zeichne Illustrationen (am liebsten auf Basis der coolen Designs von RGB). Dazu kommen Merchandise ¬– von dem ich mir gerne die schönsten Artikel ins Regal stelle – oder neue Inkarnationen der Marke GB – wie die aktuelle Comicserie von IDW, die natürlich mitgenommen wird (trotz einiger inhaltlicher Schwächen).
Vor kurzem habe ich außerdem mein GB-Outfit, bestehend aus Overall, Gürtel und Co. zusammengestellt. Vielleicht folgt bald das passende Protonenpäckchen. Dieser Cosplaybereich war mir persönlich früher nicht sehr wichtig. Heute sehe ich darin eine zusätzliche tolle Möglichkeit als Fans in der Gruppe zusammen zu kommen.

Was halten deine Familie und Freunde davon?
Die finden’s okay. Irgendeine Passion hat jeder. Sei es der Sportverein, Volleyball oder Schimmelpilze. Schlecht sind diejenigen dran, die begeisterungslos durchs Leben gehen.

Rains Coverzeichnung für unsere Hörspielfolge 50

Unternimmst Du manchmal etwas mit anderen Fans?
Tiefe wissenschaftliche Fachgespräche zum Thema mit Professor Timo. 😉 Für dessen kreative Fanhörspielserie ich übrigens auch seit vielen Jahren den Ray einspreche. 🙂

Was fällt Dir zu Ghostbusters 3 ein?
Dass die kommerzielle Marke Ghostbusters nicht auf ewig ruhen würde, war eigentlich klar. Dass lange Zeit nichts geschehen ist, spricht mMn. (neben der rechtlichen Situation) für die hohe Bürde/Verantwortung, die die Beteiligten zu tragen haben. Ich schätze, alle wissen, dass in GB mehr steckt als beispielsweise in anderen Marken der 80er (die dann von Michael Bay verfilmt werden…) und dass ein würdiger Nachfolger mehr sein müsste als das bloße Melken des Franchises. Mittlerweile sind allerdings 25 Jahre vergangen und ein neuer Film müsste ganz neue Wege gehen, vor allen Dingen auch was die Besetzung betrifft… Ramis Tod treibt kurioserweise die Produktionsmaschinerie an, wie es grade scheint… Ich warte gespannt und urteile nach der Premiere des Films ob ich es lieben oder besser vergessen werde. 🙂

Rain ist unter demselben Nick im Forum zu finden, seine eigene Seite findet Ihr unter www.renesiepmann.de!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s