Review: Mattels Particle Thrower (aka „Neutrino Wand“)

Lang, lang hat’s gedauert, bis Mattel nach PKE-Meter, Geisterfalle und Ecto-Goggles auf die Idee gekommen ist, den Protonenstrahler auf den Weg zu bringen. Ohne Protonenstrahl kein Geisterfangen, logischerweise ist dies Item das lang geforderte Herzstück der Prop-Sammlung und auch wenn das Ding (zunächst) ohne Backpack erscheint (ein Anschluß für ein eventuell später nachgelegtes Proton Pack ist vorhanden, auch wenn man angesichts der notwendigen Größe nicht so recht daran glauben mag), hier haben wir ein ganz besonderes Merch vor uns. Bei manchem werden sich noch Ghostpopper, Ghostzapper oder zweckentfremdete Taschenlampen im Keller finden – sie waren das Beste, das uns bis heute zu Verfügung stand. Einen einigermaßen akkurater Strahler jedoch gab es nie – sowas war den talentierten Prop-Bauern vorbehalten. Die Erwartungshaltung ist hoch.

 20140109_094614[1]

Zunächst fällt der viel diskutierte Name auf der Packung auf: „Neutrino Wand“ ist schlichtweg falsch, dieser Begriff fiel im Film nie und eher klingt das nach einer der Spielzeugknarren aus der alten Kenner-Line. Das ist ein peinlicher Fehler (auch noch von Sony abgesegnet), auf die harsche Kritik reagiert Mattel trotzig in der Anleitung: „Finally, we’ve made the perfect leaf blower. Oh wait, what are the kids on the interweb calling it these days, the Proton Blaster? Neutrona Wand? Particle Thrower? Heck, we here at Venkman, Inc. are calling this the Neutrino Wand.“

Aus der Packung befreit, strömen gleich die Eindrücke: Zweifellos ein Strahler, allerdings einer aus Plastik. Von vorn bis hinten Plastik, nirgendwo der täuschende Eindruck von Metall (außer auf der Unterseite, an der sich ein tatsächlich metallener V-Hook befindet). Löblich dabei: Mattel zieht das Look-alike dennoch durch und deutet angeschweißte Teile und abgenutzte Lackstellen an (von letzteren hätte es deutlich mehr sein dürfen), das weiß zu gefallen.

Schalter, Leuchten, Schrauben sind alle nah genug am Original. Es gab einige Fans, die sich an diversen Kleinigkeiten gestört hatten, doch das war meist Moppern des Mopperns wegen. Viel schlimmer ist leider, daß der Strahler sich nicht wertig anfühlt. Das Plastik macht einen billigen Eindruck. Es mag an Form und Größenunterschied liegen, doch zumindest PKE und Falle haben da höher gepunktet (die Goggle habe ich nicht). Der Fluch birgt aber auch Segen: Durch das leichte Plastik bringt der Strahler kaum etwas auf die Waage. So will sich zwar das Gefühl eines robusten Ausrüstungsstückes nicht einstellen, doch sollte Mattel tatsächlich noch ein Pack nachlegen – das zwangsläufig etwas mehr wiegen wird – ist ein leichter Thrower sicher nicht unangenehm, gerade wenn man damit einige Stunden auf dem Rücken herumläuft.

Drei nicht beigelegte Batterien eingesetzt, und nun kann auch die Licht- und Soundshow losgehen. Boot-Sound, Stream-Zosch, alles ist da, alles leuchtet schön, doch wie bei den anderen Collectibles von Mattel vermitteln die scheppernden Lautsprecher leider auch hier wieder das Gefühl von Spielzeug. Von der Wuchtigkeit im Film ist nicht viel zu spüren, und das, obwohl ein allzu lauter Vibrationsmotor richtig am Schuften ist und das Geballere so tatkräftig unterstützt, dass man glaubt, er würde gleich den Weg alles Irdischen gehen. Witzig und spaßig ist das trotzdem.

Fazit: Gegen hochwertige Props aus den Schmieden engagierter Fans hat dieses Spielzeug keine Chance. Zudem bleiben die Eindrücke durchwachsen, weil man hier quasi nur ein Vierteltoy erhält – das Pack fehlt einfach. Besser wird’s auch nicht durch die hohen Kosten von (bei uns nach allem Versandkosten- und Zollprozedere) um die 200 Euro, das ist weiiiit jenseits jeder Preis/Leistungs-Relation. So bleibt die „Neutrino Wand“ für zwei Sorten von Fans Pflicht: Jene, die alles haben müssen und jene, die unbedingt eine Lifesize-Ausrüstung möchten, aber nicht die nötigen Skills  für den Eigenbau mitbringen, die Zeit nicht haben oder einfach faul sind (wie ich).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s