Comic-Review: Mars Attacks The Real Ghostbusters

Das angekündigte Crossover zwischen „Mars Attacks“ und „The Real Ghostbusters“ ist gestern erschienen und diesmal sind wir ein wenig schneller und haben unsere Review bereit. Leider sei gleich zu Beginn gesagt, daß der One-Shot sich in die Reihe der bisherigen Einteiler von IDW einreiht und wenig zu begeistern weiß.

Die Geschichte ist schnell abgehandelt. In den 1930er Jahren landen Marsianer auf der Erde, die das Radiohörspiel „Krieg der Welten“ mißverstehen und meinen, sie müssen nun eine Invasion starten. Jahrzehnte später werden die GB gerufen, um die nun herumspukenden Mars-Geister zu fangen. Das tun sie auch, und das war es dann.

Was stark gekürzt klingt, ist leider fast umfangreich umschrieben, denn viel mehr passiert tatsächlich nicht. Dass es hier gegen Alien-Geister geht, hätte spektakulärere Möglichkeiten geboten, und „Mars Attacks“-Humor (zumindest der aus dem Film, die alten Trash-Sammelkärtchen waren eher ernst) ist zwar ein gänzlich anderer als der GB-typische Spaß, aber eine Kombi hätte bestimmt reizvoll sein können. Statt dessen sind die Marsianer bierernste UFO-Ungeheuer ohne Persönlichkeiten. Statt ihrer hätte Autor Erik Burnham, der im Rahmen seiner Ongoing-Reihe besser aufgehoben war, auch „gewöhnliche“ Gespenster einsetzen können. Dazu kommt noch, dass die Drumherumszenen im Hauptquartier sich eher an die kindgerechten Folgen der späteren RGB-Staffeln orientieren, Stichwort Slimer!

Der Illustrationsstil ist schlampig. Manchmal sieht das gewollt und okay aus, oft wirken die bekannten Figuren aber eher wie groteske Variationen und unterscheiden sich auch von Panel zu Panel. Insgesamt ergibt sich hier das Bild eines reinen Lizenzcomics ohne Herz und Seele. Chance vertan, schade – und Schande.

3 von 10 Punkten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s