Sony engagiert „Men In Black 3“-Autoren für „Ghostbusters 3“

Cohen und Timo haben dieselben Schuhe

Cohen und Timo haben dieselben Schuhe

Im September 2008 heuerten Sony Pictures die erfolgreichen „Office“-Autoren Gene Stupnitski und Lee Eisenberg an, um das Drehbuch zum dritten Teil der Geisterkomödie zu schreiben, doch deren Humor wurde vom Publikum abgelehnt: Die Filme „Year One“ von Harold Ramis und „Bad Teacher“ mit Cameron Diaz fielen an der Kinokasse durch, zu platt war das Gebotene.

Das fand dann auch Bill Murray, der die Qualität des Drehbuches bemängelte und ablehnte. Wie Variety nun berichtet, hat Sony einen neuen Autoren für das langersehnte Projekt gefunden: „Men in Black 3″-Autor Etan Cohen. Der hat vorher schon den witzigen  „Idiocracy“ und Ben Stillers Kriegskomödie „Tropic Thunder“ geschrieben, inszeniert demnächst selber eine Horror-Komödie.

„Men in Black 3“ war ein guter Film, spielte seit seinem Kinostart im Mai über 600 Mio. Dollar ein und traf den Ton seiner Vorgänger. Es bleibt spannend.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sony engagiert „Men In Black 3“-Autoren für „Ghostbusters 3“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s