„Sanctum of Slime“ erscheint

Das Download-Game „Sanctum of Slime“ ist beinahe bei uns (30. März auf Xbox Live und PS Network), doch die Amerikaner haben bereits jetzt Zugriff und leider gibt es eher verhaltene Reaktionen, um sich mal vorsichtig auszudrücken. Anscheinend bietet das Game keinen großen Spielspaß. Statt dessen erlebt man stets das Gleiche: In einem Areal ankommen, sämtliche Geister wegballern (Fallen kommen so gut wie gar nicht zum Einsatz) und dann auf den happig schweren Endboss warten, der auch mit vier Spielern (das Ding ist sowohl online als auch offline auf Mutiplayer ausgelegt) noch eine Herausforderung sein soll.

Abwechslung ist Fehlanzeige, und durch die Massen recycelter Designelemente aus dem „großen“ Videospiel wirkt „Sanctum of Slime“ außerdem noch wie ein aus bestehenden Ressurcen programmierter Schnellschuß. Toll dagegen soll die im Comic-Look gezeigte Geschichte um Janosz sein, der nach „Ghostbusters 2“ in der Irrenanstalt gelandet ist und dort in neue Schwierigkeiten gerät. Doch all das eröffnet sich dem Spieler nur wenn er alleine zockt. Will er dagegen mit seinen Freunden spielen, schaltet sich der Storymode aus und es bleibt schlicht die Ballerei.

Wir haben „Sanctum“ noch nicht angespielt, aber nach zahlreichen Online-Videos und vielen Rezensionen (die sich alle in etwa so anhören wie oben Getextetes) scheint der Titel leider eher für ein paar freie Minuten zwischendurch zu taugen als für dauerhaften Spielspaß. Die Produzenten haben weiterhin Interesse an „Ghostbusters“ angekündigt, man wolle aber gerne und lieber wieder in die Richtung des „vorherigen Spiels“ gehen. Das wäre sicher ein versöhnlicher Schritt.

Advertisements

4 Gedanken zu “„Sanctum of Slime“ erscheint

  1. Hab mir gerade die Demo für PS3 aus dem US-PSN geladen und mich spricht das Spiel irgendwie gar nicht an… Naja muss sich jeder selbst sein Bild von machen.

    Gefällt mir

  2. also ich habe mir die demo gesaugt und es gefällt mir gar nicht was ich da spiele!
    man geht nach nur ein paar treffern zu boden und wenn die kolegen einen helfen wollen, tuen sie es mir gleich, weil die gegnerhorden nicht locker lassen! dazu kommt noch das monotone gameplay!
    die story wird man sich auch knicken können, denn man schaft es nicht den comic zu lesen bevor die“ seite“ umblättert!
    mein fazit:
    finger weg!

    Gefällt mir

  3. Ich hab’s als Demoversion angespielt. Die Steuerung fand ich unter aller Kanone und Spielspaß konnte ich auch keinen entdecken.

    Werd‘ ich mir höchst wahrscheinlich nicht als Vollversion zulegen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s