Murray motzt munter GB3 hinunter

Das Herrenmagazin GC interviewt in seiner aktuellen Ausgabe Murray, und ratet mal, über was sie unter anderem geredet haben. Los geht’s mit den wichtigen Auszügen:

Gut, mein jüngerer Bruder wird mich töten, wenn ich die nächste Frage nicht stelle.

Okay, ich sollte mir Sorgen machen.

Wird der dritte „Ghostbusters“ gemacht? Was hat es damit auf sich?

Das ist ein Haufen Mist. Es ist Mist. Da gab es eine Geschichte – ich muss nun arg aufpassen, nicht jemandes Gefühle zu verletzen. Wenn ich jemandes Gefühle verletze, dann mache ich das so richtig (lacht). Harold Ramis meinte: „Hey, ich habe da diese Jungs, die Schreiben für ‚The Office‘, und die sind richtig witzig. Die werden den nächsten ‚Ghostbusters‘ schreiben.“ Und dann schrieben sie diesen Film, bei dem er Regie führte.

Year One.

Year One. Ich habe ihn nicht gesehen, aber die Leute die ihn gesehen haben, darunter andere Geisterjäger, meinten danach, das sei eine der schlimmsten Dinge gewesen die sie jemals in ihrem Leben gesehen haben. Dieser Traum hat sich also einfach aufgelöst. Er ist verschwunden. Aber das Studio will das machen. Es ist ein Franchise, und die haben richtig viel Geld an „Ghostbusters“ verdient.

Klar, ich erinnere mich. Der Soundtrack, die Frühstücksboxen, die Actionfiguren.

Richtig, und es ist ja noch immer einer der grössten Filme überhaupt. Und seit die Geschichte los ging, kamen Leute auf mich zu und meinten: „So, ihr dreht also einen neuen Film?“ Ich war unten in Austin bei South by Southwest, und das ist hart. Spassig, aber danach braucht man tagelang Schlaf. Wie auch immer, ich war also dort mit einigen jungen Leuten, und sie erzählten mir alle Dinge wie „Oh, ich liebe Peter Venkman! Ich bin aufgewachsen mit Peter Venkman!“ Wir haben darüber geredet, und je mehr wir geredet haben, um so mehr dachte ich mir, oh Christus, ich sollte das Ding einfach machen.

Murray erzählt dann noch die bekannte Geschichte mit dem „Geister-Peter“, den man wohl in das Drehbuch eingebaut hat, nachdem er meinte, dass er nur mitspielen würde wenn sie ihn im ersten Abschnitt des Films umbringen, und dass die Rolle des Venkman ursprünglich für den 1982 verstorbenen John Belushi vorgesehen war. Hier ist der originale Beitrag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s