Fanhörspiele 31 – 39 bekommen Special Editions

Unsere allererste Folge mit der Nummer 31 wird aufwändig neu aufgelegt. Die früheren Folgen sind klangtechnisch noch nicht so berauschend, aber speziell unser Erstling hatte immens unter den damals fehlenden Möglichkeiten zu leiden und blieb als Einstieg in die Serie immer ein kleiner Stolperstein.
Nun erfährt „Der Orden der Nachtkinder“ ein Special Edition-Remake. Dabei wird nicht nur die Tonspur qualitativ an die neuen Folgen angepasst, sondern auch das Dialogbuch vollkommen überarbeitet und um neue Szenen ergänzt! Ausserdem werden wir die Hauptrollen der Folge an neue, tolle Sprecher vergeben. Demnächst mehr!

Ausserdem erfahren die weiteren Folgen 32 bis 39 kleine Überarbeitungen. So wird die Rolle des Dr. Venkman mit der charismatisch-verschmitzten Stimme von Matthias Brinck („Gordon Black“, u.a.) ersetzt. Matthias spricht Peter seit Folge 43 regulär, und nun möchten wir die Reihe einheitlich gestalten. Kleinere Nebenrollen werden ausserdem ausgetauscht, da Matthias früher öfter in anderen Rollen zu hören war, und es auch anderweitige Umbesetzungen gab.
Es wird auch etwas Feinabstimmung bei Soundkulisse und Timing geben, jedoch werden wir die Akustik und das Feeling dieser Episoden erhalten.

Alle überarbeiteten Folgen werden im Laufe des Jahres erscheinen und die bisherigen Versionen nach und nach ersetzen – dazu informieren wir Euch, wenn es soweit ist. Im Zuge dieser immensen Arbeit wird es dieses Jahr nur zwei statt vier neue Folgen geben: Nr. 49 „Der Lindwurm“ (Anfang Februar) und Nr. 50 mit einer Doppelfolge aus der Feder von Torsten Paubandt und wieder mit einem Cover von Rain!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fanhörspiele 31 – 39 bekommen Special Editions

  1. Vllt. solltet ihr evtl. Soundeffekte „verbessern“. Das aufeinader folgende Zuschlagen der Autotüren (von ECTO 1; glaube das wahr in Folge 38) war gleich ..also tak-tak-tak-tak …..vllt. solltet ihr die Effekte vorher an einem reallen Fahrzeug aufnehmen. So könnt ihr auch die Öffnungsgeräusche der Türen und evtl. Aussteigegeräusche von Personen einbringen was einfach realistischer klingt.
    Ich weiß ich bin ein kranker Perfektionist, aber auch die Effekte bei Folge 34 und 40 haben mich etwas gestört (Funkverbindung mit den Jagdbombern -> hört auch mal ein bischen militärischer Flugverkehrjargon an ..Filme wie Iron Eagle oder Top Gun oder Skyfighters, Spiele wie Ace Combat oder LockOn etc. könnten da helfen um diese kurze Kommunikation zu verbessern ; Die Schüsse der Polizisten in auf die Spinnen sind die gleichen „Kindermaschinengewehrgeräusche“ wie bei Folge 34….da solltet ihr besser Pistolenschüsse nehmen und die Sirenen der Streifenwagen sind einfach zu alt und die wenn die Spinnen angreifen oder sich bewegen, solltet ihr passende Bewegungsgeräusche unterbringen…das Murren / Gurren hört sich auch irgendwie an wie Tauben.)

    …..und bei der Folge 39 solltet ihr vllt. einen paar russische Wortfetzen einbringen und der Beschuss der Wand mit der gekauften Bazooka / RPG hört sich wie das Ploppen eines Korken an…auch bitte hier verbessern damit es autentischer wirkt.

    Das soll erstmal alles gewesen sein, ich will mich ja nicht gleich beim ersten Kommentar unbeliebt machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s