Dan redet mehr über GB3

dan-aykroyd-10276673-MBQF,templateId=renderScaled,property=Bild,height=22502

Dan Aykroyd hat wieder zugeschlagen und erzählt in diesem Interview, wie er sich sein “Ghostbusters 3” vorstellt: Nach ihm soll es eine weibliche Führungsperson im Nachwuchsteam geben, und eben dieses Team, das aus vielen Rekruten besteht, soll über technische Wundermittel quasi durch die Dimensionen springen können. Klingt ganz nach Aykroyds UR-Idee zum ersten Film. Keine Sorge: Schon damals wurde der Mann durch Harold Ramis und Ivan Reitman zurück auf den Boden der Tatsachen geholt. Und vergesst nicht: Er ist nett. UND: Nein, ich war gestern nicht mit ihm einen trinken. Wär’ aber auch mal was.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s